Gommunity Votekick

Marcel171299

Premium
9 Juli 2016
34
440
683
22
Heyho liebe Mitglieder und Teamler, die sich die Zeit nehmen diesen Beitrag durchzulesen,
in diesem Beitrag möchte ich gern eine Idee vorstellen, die euch ggf. bekannt vorkommen könnte, allerdings m.M.n. eine gute potentielle Lösung zur Eindämmung der wachsenden Toxizität in der Gommunity, im Gegensatz zu früher, wäre.

1.1. Vorschlag

Kurz und knackig gesagt besteht mein Vorschlag daraus für Supremium-Spieler eine Votekick Funktion für die Gommunity einzubauen, mit der sie ein Panel aufrufen können, welches ihnen erlaubt einen Grund, wie bspw. Beleidigung auszuwählen. Ist der Grund erstmal ausgewählt, wird für die Spielerschaft der Gommunity im Chat eine Textbox angezeigt, welche den zu kickenden Spieler, den Spieler, der den Votekick gestartet hat und den Grund nennt, woraufhin auch gleichzeitig die Frage erscheint, ob der Spieler gekickt werden soll, welche mit einem Klick auf "Ja" oder "Nein" im Chat beantwortet werden soll.

1.2. Wie funktioniert das Tool an sich?

Suprems können im Abstand einer auszuwählenden Zeitspanne mithilfe des Befehls "/votekick [Spieler]" ein Panel aufrufen, welches in Form eines Inventars und bspw. Köpfen auszuwählende Gründe enthält, wie bspw. "Beleidigung" etc.. Wenn der Spieler den Grund auswählt, wird noch einmal nachgefragt, ob der den Votekick wirklich starten möchte und, falls ja, erscheint die eben genannte Textbox für alle Spieler in der selben Gommunity, da es ja bspw. auch desöfteren Gommunity 1 und 2 gibt.

Die könnte, wie folgt aussehen:


Spieler Hans_Peter möchte Detlef_D_Soost für [Grund] von der Gommunity kicken.

[JA] [NEIN]




Sollte der Votekick gelingen oder nicht hängt dann von der demokratischen Entscheidung der Spielerschaft ab und die gefallene Entscheidung wird ebenfalls vom selbigen Tool nochmals mit Grund verkündet. Es sollte ca. 15-20 Sekunden möglich sein seine Entscheidung (Ja/Nein) zu fällen.
Wenn der Votekick erstmal gelungen ist, bekommt der gekickte Spieler eine kleine Auszeit von der Gommunity (bspw. 5-15 Minuten) und er wird es sich hoffentlich zwei Mal überlegen, ob er nochmal toxische Dinge in den Chat schreibt.
Zwischen Votekicks von verschiedenen Suprems sollte auch eine gewisse Zeitspanne herrschen, damit der Chat nicht von diesen überflutet wird.

1.2. Wieso nur Suprems?

Wunderbare Frage. Die Antwort darauf besteht daraus, dass man den Supremium-Spielern zutrauen sollte, dass sie vertrauenswürdig genug sind, um diese Funktion mit Bedacht zu nutzen. Dies hat wiederum den Grund, dass man für das Ausnutzen dieser Funktion, wie später noch beschrieben, bestraft werden kann und, dass sie den Server, über Premium hinaus, freiwillig mit Geld gegen diesen Rang unterstützen, sodass man davon ausgehen sollte, dass sie nichts unbedachtes tun, was sie selbst noch in Schwierigkeiten bringen könnte. Die Bestrafungsfunktion würde ich unbedingt einbauen, da auch mir trotzdem klar ist, dass es einige Kobolde gibt, denen es nichtsdestotrotz im Finger jucken würde unschuldige Spieler zu votekicken.

1.3. Könnte man den Votekick nicht ausnutzen?

Einfache Frage, einfache Antwort, jein.
Wenn es keinerlei Konsequenzen für die Spieler geben würde, die den Votekick als Clan ausnutzen würde dies einem Supergau gleichen aber da kommt die Bestrafung ins Spiel. Dem Spieler, gegen den dieser Befehl genutzt wurde, ist es möglich Wiederspruch einzulegen, indem ein neuer Reportgrund für die Ausnutzung dieses Befehls eingeführt wird.
Den Moderatoren sollte es möglich sein für die Bearbeitung dieses Reports einen menschlichen Teil des letzten Chatverlaufs zu betrachten, sodass sie überprüfen können, ob der Votekick gerechtfertigt war oder nicht. Klar gäbe es diesbezüglich mehr Arbeit für die Moderatoren aber sie werden gleichzeitig in dem Sinne entlastet, dass sie Hilfe dabei bekommen toxische oder provokante Spieler in ihre Schranken zu weisen. Außerhalb der Gommunity ist der Befehl natürlich nutzlos.
Den Spieler könnte dann bspw. bei einem ungerechtfertigten Votekick eine Strafe erwarten, wie einen temporären Ausschluss aus der Gommunity oder, dass es ihm nicht möglich gemacht wird diesen Befehl für eine gewisse Zeit einzusetzen.

1.4. Fazit

Ich halte diesen Vorschlag für sinnvoll, da man somit die steigende Toxizität in der Gommunity eindämmen könnte. Die Entscheidung würde demokratisch in der Spielerschaft gefällt werden und die Ausnutzung dieses Befehls bleibt nicht ohne Konsequenzen. Des Weiteren habe ich schon ein paar Mal mitbekommen, dass Moderatoren auch bei vorhandener Provokation in der Gommunity nichts gegen diese getan haben. Ob sie es nicht mitbekommen haben oder es nicht mitbekommen wollten weiß ich nicht aber das tut ja eigentlich nichts zur Sache.
Ich kenne diese Funktion auch von gewissen anderen Servern und da habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Funktion von den ranghöchsten Spielern, denen diese Funktion zur Verfügung, steht nur mit Bedacht genutzt wird und dazu führt, dass frechen Spielern einhalt geboten wird.

1.5. Schlusswort

Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt meinen Beitrag durchzulesen. Ich habe in der Suchfunktion nachgeschaut aber keinen vergleichbaren Beitrag zu diesem Thema gefunden. Ich würde euch darum bitten gern sachliche und gerechtfertigte Kritik oder auch Verbesserungsvorschläge unter diesem Beitrag dazulassen. Ich bin sehr gespannt, wie der Vorschlag bei euch ankommen wird.



Beste Grüße,
Marcel171299
 

karloonvalo

Supremium
25 Apr. 2022
25
2
40
163
Twitch
www.twitch.tv
Hey,

ein Votekick wäre nicht sehr fair, weil durch sowas auch fehlerhaft Votekicks erstellt werden können. Außerdem könnte man Toxizität auch anders einschränken, wie durch Reports, oder Stummschalten (LabyMod). Ich denke, dein Vorschlag geht in die richtige Richtung, aber die Umsetzung wird schwer, weil dadurch wie gesagt Fehlkicks oder absichtliches ablehnen von Votekicks passieren könnten. Auch Trolling wäre gut möglich, bei eher unbeliebten Nutzern oder bei kleineren Streamern.

Mein Vorschlag wäre eher, Spieler für sich selbst zu muten, wie durch z. B. /pmute <name> <time>

LG
 

Marcel171299

Premium
9 Juli 2016
34
440
683
22
Hey,

ein Votekick wäre nicht sehr fair, weil durch sowas auch fehlerhaft Votekicks erstellt werden können. Außerdem könnte man Toxizität auch anders einschränken, wie durch Reports, oder Stummschalten (LabyMod). Ich denke, dein Vorschlag geht in die richtige Richtung, aber die Umsetzung wird schwer, weil dadurch wie gesagt Fehlkicks oder absichtliches ablehnen von Votekicks passieren könnten. Auch Trolling wäre gut möglich, bei eher unbeliebten Nutzern oder bei kleineren Streamern.

Mein Vorschlag wäre eher, Spieler für sich selbst zu muten, wie durch z. B. /pmute <name> <time>

LG
Wunderbare Lösung mein Lieber, danke für dein Feedback ^-^

Eigentlich kann ich nicht viel hinzufügen, außer natürlich ein Befehl, wie /punmute <name> aber daran hast du ja sicher auch gedacht c:
Wäre m.M.n. auch ne bessere Lösung, als mein Vorschlag, da bin ich ganz ehrlich.

Ich hoffe, dass dein Vorschlag berücksichtigt und ggf. umgesetzt wird, wäre ja eine perfekte Ergänzung zum Muten per LabyMod im Voicechat!

Beste Grüße,
Marcel
 
  • Heart
Reaktionen: karloonvalo