Allgemeines Antisemitismus auf diesem Server

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

NellyMe

Mitglied
10 Nov. 2014
1
3
630
Ich kann es nicht mehr hören.


Ich sehe es nicht ein, dass irgendwelche Kinder "Jude", "Judenkinder" o.ä als Beleidigung verwenden. Antisemitismus hat nichts verloren auf einem Server, wo Wörter wie "easy" oder "einfach" geblockt sind.
Solche Leute gehören gebannt. Und es nicht so als ob man solche Leute selten trifft.
 

elProfesseur

Mitglied
28 Juni 2018
2.127
42
4.150
1.580
17
Österreich
Bitte verwende die Suchfunktion. Es gab diesbezüglich schon etliche Beiträge.
Der Grund, warum Jude, usw. nicht gemutet werden:


Moderation - Die "Beleidigung" Jude | GommeHD.net
Der Grund: Jude ist keine Beleidigung und wird daher auch nicht gemutet. Sollte es in einem negativen Kontext verwendet werden wie z.B. "drecks Jude", so wird dies natürlich bestraft.
 

Limonaja

Mitglied
12 Mai 2020
686
2.786
755
dem Bett gefallen
Hey,

wie bereits gesagt, wurde dies schon Vorgeschlagen und es gab bereits viel Feedback. Aber auch ich sage auch mal was dazu, da ich auch der Meinung bin, dass mit dem Wort falsch umgegangen wird:

Ich persönlich finde, dass das Wort „Jude“ während laufenden Runden oder in der anschließenden „Wartelobby“ gemutet werden soll, besonders wenn nur „Jude“ ohne Kontext da steht. In diesen fällen ist meiner Meinung nach deutlich, dass es als Beleidigung verwendet wird. Woanders hingegen, z.B. der Gommunity oder der Lobby, spricht ja nichts dagegen, sich über das Wort bzw. mit dem Wort auszutauschen.
Und wenn ich Beleidigungen schreibe würde mir doch auch keiner im EA glauben, dass ich nur Bock hatte, über das Wort zu diskutieren oder aus dem Duden random Wörter zitiere...


Auch ich finde es bedauerlich, dass da nichts getan wird und man immer nur auf Einzelfälle die durch /report kommen verwiesen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

uScoutz

Supremium
13 Apr. 2014
1.920
4.979
1.390
19
Hey,

ich finde es berechtigt, dass das Thema zum wiederholten Male aufgegriffen wird und kann eure Sichtweisen auf das ganze auch absolut nachvollziehen. Zugegeben kenne ich die genauen Gründe nicht, weshalb "Jude" nicht gemuted wird. Wir wissen aber alle, dass es eigentlich keine Beleidigung ist.
Ich denke dass ein großes Problem wäre, dass User plötzlich den Spieß umdrehen würden. Plötzlich würden die User "Jude" nach eigener Aussage nicht als Beleidigung nutzen. Und wenn die User gemuted werden würden, würde dem Server Antisemitismus unterstellt werden, weil verboten wird das Wort "Jude" zu schreiben.
Es ist halt deutlich einfacher zu rechtfertigen wieso man es nicht muted, als warum es im Chat bestraft wird. Deshalb würde ich auch weiterhin den aktuellen Weg verfolgen.

Im Endeffekt merkt man an Leuten die "Jude" als Beleidigung verwenden einfach nur, dass sie absolut unreif sind und eigentlich kein Recht darauf haben, ohne Aufsicht eines Erwachsenen im Internet zu sein.
~ Flo
 

Limonaja

Mitglied
12 Mai 2020
686
2.786
755
dem Bett gefallen
Hey,

ich finde es berechtigt, dass das Thema zum wiederholten Male aufgegriffen wird und kann eure Sichtweisen auf das ganze auch absolut nachvollziehen. Zugegeben kenne ich die genauen Gründe nicht, weshalb "Jude" nicht gemuted wird. Wir wissen aber alle, dass es eigentlich keine Beleidigung ist.
Ich denke dass ein großes Problem wäre, dass User plötzlich den Spieß umdrehen würden. Plötzlich würden die User "Jude" nach eigener Aussage nicht als Beleidigung nutzen. Und wenn die User gemuted werden würden, würde dem Server Antisemitismus unterstellt werden, weil verboten wird das Wort "Jude" zu schreiben.
Es ist halt deutlich einfacher zu rechtfertigen wieso man es nicht muted, als warum es im Chat bestraft wird. Deshalb würde ich auch weiterhin den aktuellen Weg verfolgen.

Im Endeffekt merkt man an Leuten die "Jude" als Beleidigung verwenden einfach nur, dass sie absolut unreif sind und eigentlich kein Recht darauf haben, ohne Aufsicht eines Erwachsenen im Internet zu sein.
~ Flo
Ich kann das zu 100% alles nachvollziehen und muss sagen, dass ich meine Meinung zwar auch vertreten würde, aber die von @uScoutz genannten Folgen vermutlich schlimmer als die der aktuelle Situation wären. Man könnte also sagen, dass der Server es nur falsch machen kann.

Ich würde mich jetzt tatsächlich eher uScoutz anschlißen und von meiner ersten Meinung abstand nehmen.
 

debandiete

Content
22 Juni 2014
695
4
1.382
1.155
23
NRW
Heyho!

Wie bereits gesagt, gab es zu dem Thema schon einiges an Feedback, viele Diskussionen und durchaus eben daraus ersichtliche Meinungsunterschiede im Umgang mit bestimmten Ausdrücken.
Leider ist die Betrachtung aus dem Blickwinkel "Mutet es doch einfach" und "Es ist klar eine Beleidigung" leider eine sehr vereinfachte Darstellung dieses Sachverhalts. Denn natürlich wäre es einfach möglich, dieses Wort in einen Filter aufzunehmen und stumpf zu blockieren oder direkt zu bestrafen. Jedoch würde dies mit Sicherheit dazu führen, dass es zum einen Situationen gibt, in denen es angebracht verwendet werden soll, aber dann nicht mehr kann. Es ist schlichtweg eine andere Art und Weise, ein solches Wort auszuschließen als Begriffe, die nur als Beleidigung zutreffen.
Dies führt übrigens nicht nur im Religionskontext immer wieder zu einem solchen Feedback, sondern beginnt schon bei Buchstaben wie dem bekannten "L". Es ergibt sich auch aus moderativer Sicht dadurch keine einfache Entscheidung, welche Ausdrücke wir automatisch verbieten können.

Ich denke dass ein großes Problem wäre, dass User plötzlich den Spieß umdrehen würden. Plötzlich würden die User "Jude" nach eigener Aussage nicht als Beleidigung nutzen und wenn die User gemuted werden würden dem Server Antisemitismus unterstellen, weil verboten wird das Wort "Jude" zu schreiben.
Ich halte dies tatsächlich auch für nicht weit hergeholt. Zumal man sich dann die Frage stellen müsste, warum explizit diese Religion geblockt wird und ob uns dann nicht dadurch vorgeworfen wird, dass wir antisemitisch seien oder dies dann dazu führt, dass alle Religionen geblockt werden müssten.

Auch ich finde es bedauerlich, dass da nichts getan wird und man immer nur auf Einzelfälle die durch /report kommen verwiesen wird.
Es ist denke ich keinen falls bedauerlich, dass wir bestimmte Dinge, welche, durch genannte Gründe, nicht durch einen Filter blockiert werden, nach einer manuellen Überprüfung durch eine Meldung trotzdem bestrafen. Nicht alles lässt sich über Automatisierung regulieren, da es dann nicht nur die gewünschten Fälle trifft.

Im Endeffekt merkt man an Leuten die "Jude" als Beleidigung verwenden einfach nur, dass sie absolut unreif sind und eigentlich kein Recht darauf haben, ohne Aufsicht eines Erwachsenen im Internet zu sein.
Auch dies kann man denke ich sehr gut so stehen lassen. Auch wenn wir sicher eine gewisse Pflicht bei uns sehen, bestimmtes Verhalten zu unterbinden und somit auch irgendwo erzieherisch tätig sind, liegt diese Verantwortung nicht alleinig bei uns.

Da es wie bereits erwähnt auch schon einige Threads hierzu gab und das Thema ausführlich besprochen wurde, werde ich das Feedback direkt schließen. Sollte es jedoch noch Fragen geben, kann gerne eine Unterhaltung erstellt werden.

Viele Grüße
debandiete
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.