Allgemeines Zu dem neuesten Update und Entwicklungen auf CB

Tagesschau20Uhr

Mitglied
24 Apr. 2020
4
22
188
21
Durch das neue Hall of Fame-Update hat sich in Citybuild ein großer Wandel durchzogen, der von den größten bis hin zu den kleinsten Spielern, in allen Schichten, spürbar ist. Im Folgenden möchte ich erklären, welche Probleme, aber auch Chancen in dem neuen Update sehe, inwieweit ich die neuesten Entwicklungen auf CB beurteile und welche Verbesserungsvorschläge ich sehe, die zur Verbesserung der Lage Beitragen

Dem Sinn des neusten City Build Updates, eine Hall of Fame kann ich Folgen. Es werden dadurch Anreize geschaffen sich zu verbessern, Spieler mit hohen Level werden geehrt und mit den Plotleveln sollen Spieler dazu animiert werden etwas schönes auf ihrem Plot zu bauen um so aufzusteigen. Ein positiver Effekt, den auch Eriisch in seinem Forumbeitrag nennt, ist, dass der Fokus wieder darauf liegt, dass die Leute wieder ihre Items selbst farmen anstatt ihr Geld hauptsächlich aus den Jobs zu verdienen.
In der Hall of Fame aufzusteigen, indem man sein eigenes Haus baut und das Bauen attraktiver zu machen wären durchaus die Vorteile, die das Update mit sich bringt, wenn es denn so praktiziert würde. Durch die hohe Effizienz, die Redstone beim Vorantreiben des Plotlevels aufweist, sind die Redstonepreise in exorbitante höhen von bis zu 10.000$ pro Stack Redstone-Blöcke in die Höhe gestiegen. Für einige Spieler hat das unter Level 10 teils Millionen bedeutet. Sollte es wirklich der Sinn CityBuilds sein, innerhalb von wenigen Stunden extrem viel Geld zu erlangen und Quasi alles besitzen zu können, was man in CityBuild braucht. Besonders neue Spieler verlieren durch solche Aktionen extrem schnell ihren Spielspaß, da sie nichts mehr auf CB erreichen können, was extrem Schade ist.

Dabei sehe ich noch weitere Probleme: Durch das wachsende Monopol an Redstone-Blöcken etc. ist es kleineren Spielern kaum noch möglich in die vordersten Hall of Fame Plätze unter Plotlevel zu gelangen. Letztlich verliert der Begriff " highest Plotlevel" seine Bedeutung und wird durch das größte Reichtum zweckentfremdet. "Also Win für die reichen Spieler, die dadurch in die Hall of Fame gelangen", so wie es Eriisch ausdrückt. Der Begriff "höchstes Plotlevel" ist in diesem Zusammenhang extrem irreführend und verleitet Spieler dazu die Plots der reichsten Spieler anzuschauen. Für diese Superreichen ist das auf CityBuild die beste Werbung, das shops und ähnliches viel höhere Besucherzahlen erreichen können. Durch genau diesen Vorsprung, den sich ausschließlich reiche Spieler leisten können geht der faire Wettbewerb vollkommen verloren und man ist ein Stück weit dazu gezwungen sich den größeren Spielern unterzuordnen.

Deswegen wäre mein Vorschlag eine Reform des Plotlevelsystems vorerst und zusätzlich den "höchsten Kontostand" einzuführen. Dies hätte sogar mehrere Vorteile. Es gäbe keinen Indirekten vergleich zwischen dem höchsten Kontostand über die Plotlevel und somit eine Stabilisierung der Blockpreise. Zudem wird Transparenz geschaffen, denn wenn man einsehen kann wer wie viel Geld hat, sind dubiose Aktivitäten in Millionenhöhe besser nachvollziehbar. Es wird mehr Vertrauen ineinander geschaffen und Betrug ist viel schwerer möglich.
Sollte das Plotlevelsystem so in seiner Form vorhanden bleiben sollten die Erfahrungspunkte von Redstone und den meisten seltenen Blöcken um einiges gesenkt werden, sodass kleine Spieler auch noch die Möglichkeit haben aufzusteigen. Zudem fände ich eine tägliche/wöchentliche Hall of Fame zum meisten Anstieg der Ploterfahrung nicht schlecht, da so auch kleinere Spieler die Möglichkeit dazu haben durch normales Bauen weit oben zu stehen.

Durch mehrere Ungereimtheiten auch bezüglich der Hall of Fame ist es zwischen mehreren reichen Spielern auf dem CB-Server in den letzten Tagen zu mehreren heftigen Konflikten gekommen. Zwischen Spielern der TOP3 Gilden ist ein heftiger Streit entbrannt, der durch Fehlkommunikation von ALLEN Seiten geprägt ist. Ich würde mich gerne davon distanzieren und verurteile die Geschehnisse der letzten Tage. Bei einer sachlichen Debatte haben Dupilizierungsvorwürfe und die Mobilisierung des Chats zum Hetzen gegen andere Spieler absolut nichts verloren!!! Regelverstöße oder Indizien dazu sollten auf offizieller Seite besprochen und geahndet und nicht im Global Chat geklärt werden. Es sollte ein friedlicher, sachlicher, gewaltfreier Weg gefunden werden Probleme zu lösen und miteinander auf CB umzugehen.
Daher ist mein Apell absolute Transparenz zu schaffen und Methoden zu finden, mit denen es zu keiner Benachteiligung von Spielern kommt. Es sollte Chancengleichheit herrschen und jeder sollte Spielspaß entwickeln können.
Ich würde mich über ein nettes Zusammenspiel mit einer freundlichen Community freuen.

Viel Spaß euch noch auf Citybuild,
Euer Vinnyccooon
 

Raphael_3714

Mitglied
30 Juni 2020
1
2
140
Ich finde es wirklich toll, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, das Geschehen in Cb die letzten Tag sachlich, objektiv und ausführlich zu dokumentieren. Im Gegensatz zu den ganzen Hate-Comments, die allesamt ziemlich nutzlos (wenn auch verständlich) sind, können die Admins und Contents mit so einem Beitrag etwas anfangen.

Was meine Ansicht betrifft: Ich persönlich bin generell kein Freund der "Hall of Fame". Zwar kann ich den Hintergedanken dazu verstehen, nämlich dass durch das Wetteifern Spieler dazu motiviert werden, eben zum Beispiel durch das Plotlevel sich Mühe geben, Ihre Plots zu schönen, ansehnlichen Grundstücken auszubauen, damit am Ende eine einzige, riesige Stadt entsteht.

Dass man dies allerdings anhand der Anzahl an "wertvollen" Blöcken wie z.B. Redstone ermittelt, bewirkt, dass der Name "CityBuild" völlig zweckentfremdet wird und jeder, der in die Halle kommen möchte, einfach nur am meisten grinden und (wie oben erwähnt) kaufen muss.


Da der Beitrag allgemein formuliert ist, möchte ich noch ein paar Worte zu dem Limitsystem verlieren:
Grundsätzlich finde ich es richtig gut, dass man sich Gedanken über das Serverlagging macht und entsprechende Maßnahmen dagegen setzt. Jedoch bin ich mit der genauen Durchsetzung nicht ganz zufrieden.

Es gibt Spieler, die eher redstoneorientiert sind, denen das Hopperlimit wahrscheinlich am meisten schmerzt, während andere gerne eine Riesenshop haben und überall Item-Frames zur verbesserten Orientierung setzen und wieder andere hingegen lieber viele Fische und Schildkröten als Haustiere haben anstatt sich mit den Wundern der Redstonetechnik auseinander zu setzen
Alle tragen sie zum Laggen bei, allerdings hat jeder seine eigene Vorlieben. Ich zum Beispiel werde das Villagerlimit schlicht und einfach nie erreichen, da ich gar keine besitze, somit fange ich mit den maximal 40 pro Plot ziemlich wenig an.

Deshalb mein Vorschlag: Ein Punktesystem für alle Items schaffen, wo es jetzt Limits gibt. Während z.B. ein Hopper ein Punkt Anstieg bedeutet, hat man durch das Platzieren von Item-Frames 2 Punkte vom Gesamtlimit und bei Loren 10 Punkte. Und erst, wenn man mit allem gemeinsam über 1000 ist, hat man das Limitsystem überschritten. Ich hab mir das alles noch nicht genau ausgerechnet, deswegen sind diese Zahlen einfach nur mal ein Beispiel, das keineswegs praktisch so umgesetzt werden muss (das überlasse ich lieber den ganzen Admins XD)

Alles in allem können alle Spieler Ihre Vorlieben viel besser austoben und nur Ausnahmefälle (wie z.B. Amazon-Shop) oder jene, die alles von allem in einem Plot haben wollen, hätten dann noch ein Problem mit diesem System.

Auch ich wünsche allen hier noch viel Spaß bei CityBuild :)
Raphael_3714
 
29 Dez. 2013
5.946
1
3.353
1.435
Deutschland, Europa
www.YouTube.com
Deshalb mein Vorschlag: Ein Punktesystem für alle Items schaffen, wo es jetzt Limits gibt.
Ein solches System wäre bestimmt eine Verbesserung, aber sowas muss definitiv sehr genau überlegt sein, bestimmt genauer als das jetzige mit festen Werten für jedes Mob und jeden Block.
Es muss genau abgewägt werden welcher Block und welches Tier den Server wie stark zum laggen bringt. um dann die Punkte zu bestimmen, jede kleine Veränderung eines Wertes könnte große Folgen haben, wenn man sich auf eine Sache (z.b. Trichter) "spezialisiert". Ein Limit hingegen war dringend nötig.
Das jetzige Limit kann man bestimmt noch verbessern, aber direkt mit einem NonPlusUltra Limitsystem kommen wäre zu Zeitaufwendig gewesen, da man jetzt handeln musste.

Nur eins sollte man bei dem allen Bedenken:
Es geht bei den Limits nicht da drum den Server an seine Grenzen zu bringen, sondern das jeder Spieler richtig spielen kann, so auch die neuen Spieler, deswegen muss ein Limit herrschen, welches es auch ermöglicht neuen Spielern dieses voll ausnutzen zu können, ohne dabei den Server an seine Grenzen zu bringen.
Deswegen sollte man zumindest ein Limit nicht darauf auslegen das der Server derzeit gut entlastet wird, sondern auch für die Zukunft, weswegen wahrscheinlich die Limits derzeit in einigen Bereichen etwas niedriger sind, als sie wahrscheinlich könnten.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Amazon_Shop

Mitglied
9 Juni 2020
224
235
360
Ich bin gegen eine totale Transparenz des Kontostands. Admins können das schon einsehen.

Was meine Ansicht betrifft: Ich persönlich bin generell kein Freund der "Hall of Fame". Zwar kann ich den Hintergedanken dazu verstehen, nämlich dass durch das Wetteifern Spieler dazu motiviert werden, eben zum Beispiel durch das Plotlevel sich Mühe geben, Ihre Plots zu schönen, ansehnlichen Grundstücken auszubauen, damit am Ende eine einzige, riesige Stadt entsteht.

-> Ich finde es witzig und unnötig zu gleich. Kann man machen, muss man aber nicht.


Dass man dies allerdings anhand der Anzahl an "wertvollen" Blöcken wie z.B. Redstone ermittelt, bewirkt, dass der Name "CityBuild" völlig zweckentfremdet wird und jeder, der in die Halle kommen möchte, einfach nur am meisten grinden und (wie oben erwähnt) kaufen muss.

--> Es geht auf jeden Fall in die Roleplay Richtung. Aber den Namen CB "völlig zweckentfremdet" zu nennen, finde ich übertrieben



Alles in allem können alle Spieler Ihre Vorlieben viel besser austoben und nur Ausnahmefälle (wie z.B. Amazon-Shop) oder jene, die alles von allem in einem Plot haben wollen, hätten dann noch ein Problem mit diesem System.

--> Mein Name ist Amazon_Shop :D Sonst kommt man vllt am Ende noch bei Grosshandel raus

@Raphael_3714

In der Hall of Fame aufzusteigen, indem man sein eigenes Haus baut und das Bauen attraktiver zu machen wären durchaus die Vorteile, die das Update mit sich bringt, wenn es denn so praktiziert würde. Durch die hohe Effizienz, die Redstone beim Vorantreiben des Plotlevels aufweist, sind die Redstonepreise in exorbitante höhen von bis zu 10.000$ pro Stack Redstone-Blöcke in die Höhe gestiegen. Für einige Spieler hat das unter Level 10 teils Millionen bedeutet. Sollte es wirklich der Sinn CityBuilds sein, innerhalb von wenigen Stunden extrem viel Geld zu erlangen und Quasi alles besitzen zu können, was man in CityBuild braucht. Besonders neue Spieler verlieren durch solche Aktionen extrem schnell ihren Spielspaß, da sie nichts mehr auf CB erreichen können, was extrem Schade ist.

Dabei sehe ich noch weitere Probleme: Durch das wachsende Monopol an Redstone-Blöcken etc. ist es kleineren Spielern kaum noch möglich in die vordersten Hall of Fame Plätze unter Plotlevel zu gelangen. Letztlich verliert der Begriff " highest Plotlevel" seine Bedeutung und wird durch das größte Reichtum zweckentfremdet. "Also Win für die reichen Spieler, die dadurch in die Hall of Fame gelangen", so wie es Eriisch ausdrückt. Der Begriff "höchstes Plotlevel" ist in diesem Zusammenhang extrem irreführend und verleitet Spieler dazu die Plots der reichsten Spieler anzuschauen. Für diese Superreichen ist das auf CityBuild die beste Werbung, das shops und ähnliches viel höhere Besucherzahlen erreichen können. Durch genau diesen Vorsprung, den sich ausschließlich reiche Spieler leisten können geht der faire Wettbewerb vollkommen verloren und man ist ein Stück weit dazu gezwungen sich den größeren Spielern unterzuordnen.

Deswegen wäre mein Vorschlag eine Reform des Plotlevelsystems vorerst und zusätzlich den "höchsten Kontostand" einzuführen. Dies hätte sogar mehrere Vorteile. Es gäbe keinen Indirekten vergleich zwischen dem höchsten Kontostand über die Plotlevel und somit eine Stabilisierung der Blockpreise. Zudem wird Transparenz geschaffen, denn wenn man einsehen kann wer wie viel Geld hat, sind dubiose Aktivitäten in Millionenhöhe besser nachvollziehbar. Es wird mehr Vertrauen ineinander geschaffen und Betrug ist viel schwerer möglich.
Sollte das Plotlevelsystem so in seiner Form vorhanden bleiben sollten die Erfahrungspunkte von Redstone und den meisten seltenen Blöcken um einiges gesenkt werden, sodass kleine Spieler auch noch die Möglichkeit haben aufzusteigen. Zudem fände ich eine tägliche/wöchentliche Hall of Fame zum meisten Anstieg der Ploterfahrung nicht schlecht, da so auch kleinere Spieler die Möglichkeit dazu haben durch normales Bauen weit oben zu stehen.

Hier ist eine bessere Lösung zusammengefasst: https://www.gommehd.net/forum/threads/plotlevel-eine-bessere-loesung.933157/#post-4349671
Einfach ein externes Konto machen, auf das eingezahlt und abgehoben werden kann. Das wird dann verglichen, das Plotlvl kann man lassen, aber das Plotlevel muss nicht in der Hall of Fame stehen. Das Plotlevel interessiert eh weniger als 30 Spieler.

Ich denke auch nicht, dass das Plotlevel eine wirklich gute Werbung ist. Werbung macht man im Tradechat.


Zitat:
"Besonders neue Spieler verlieren durch solche Aktionen extrem schnell ihren Spielspaß, da sie nichts mehr auf CB erreichen können."

Es ist genau das Gegenteil, neue Spieler hätten nur Redstone farmen müssen und damit ziemlich viel Geld verdienen können. Ich denke, dass jetzt durch die Wersteigerung viele Leute mehr Spielspaß hatten druch das farmen, weil mehr Geld raus springt. Noch einmal, 99% der Spieler juckt das Plotlevel nicht. Ich würde sogar behaupten, 100% der Anfänger bis lv20. Spieler unter lv20 verstehen sogar das System vllt nicht einmal. Ich z.B. war vor dem Update noch lv14 und habe durch die "dumme Aktion" der Reichen Spieler 700K Profit gemacht, jetzt kann ich in CB viel mehr erreichen, heißt bauen. Ich habe genug low lv Spieler gesehen, die das Gleiche gemacht haben. Es gibt einfach keinen Sinn, zu versuchen unter lv20 in die Top Liste von Plotlevel zu kommen. Es war einfach eine "dumme Aktion" von den Reichen Spielern, die auch konkurieren hätten können mit Preiserhöhungen von 10% und nicht gleich bis zu 1000%. War sozusagen eine Geschenk Marketing Aktion, von der Spieler unter 1Mio Kontoguthaben profitiert haben, was bestimmt auf die Masse der Spieler zutrifft.
@Vinnyccooon
 
Zuletzt bearbeitet:
29 Dez. 2013
5.946
1
3.353
1.435
Deutschland, Europa
www.YouTube.com
Heyho,
in der Vergangenheit wurden nochmal alle Punkte, welche die Blöcke beim Plotlevel geben, überarbeitet, dabei wurde dann auch darauf geachtet wie leicht man an bestimmte Items in CityBuild kommt, darunter auch das von dir angesprochene Redstone.
Nun steht leider schon seit geraumer Zeit fest, dass wir uns langfristig vom Plotlevel-System verabschieden werden, mehr dazu hier:

Eine TopListe der Spieler, mit dem höchsten Kontostand, wird es jedoch nicht geben, auch wenn dies nach außen hin transparenz schaffen würde, würde dies auch zu genauso vielen unnötigen und falschen Verdächtigungen zwischen den Spielern führen, zumal wahrscheinlich auch wieder eine Menge Reports dazu kommen werden wie "Wieso hat der Spieler so viel Geld? Woher kommt das? Warum ist das jetzt weg?? Das MUSS ich wissen!". Es braucht nicht zwingend jeden etwas anzugehen, wie viel Geld man hat und was damit getan wird, auch wenn man seinen Kontostand verstecken könnte würde es am Ende nur heißen "Warum versteckst du dein Geld? Hast du etwas zu verbergen? Wenn nein mach dein Kontostand öffentlich!"

LG