Mein Feedback zum Halloween-Event 2022

LNC_Pixie

Supremium
17 Nov. 2021
19
46
263
Hallihallo :)

Nachdem sich das Halloween-Event langsam dem Ende zuneigt möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mein Feedback abzugeben.

Zuerst möchte ich aber allen Beteiligten ein großes Danke aussprechen - ich will mir gar nicht vorstellen, wie groß der Arbeitsaufwand hinter dem Projekt war! Danke für eure Zeit, eure Hingabe und die Liebe zum Detail, die unübersehbar in eure Arbeit fließt! <3

Wenden uns zunächst dem schaurigschönen Gruseldesign der Halloweenlobby zu. Was soll ich sagen? Ihr habt mal wieder ganze Arbeit geleistet. Sei es das Redesign der Gebäude in fröhlichen Grautönen (ha, sorry), das Aufbrechen des Bodens mit den Lavaseen darunter, oder die Darstellung verschiedener Teamler (und sogar Spieler!) mit armigen Rüstungsständern, die der Lobby wie immer Leben einhauchen und für kleine Schmunzler sorgen. Mein Favorit ist locker Mara mit der Axt hehe (: Das Mapdesign ist eine 10/10, Chapeau an alle Beteiligten!
Dass hier und da auch Spieler mit armigen Rüstungsständern verewigt wurden finde ich (unabhängig von meiner eigenen Verewigung!!) übrigens sehr knuffig, auch wenn es an anderer Stelle kritisiert wurde. Ich sehe da keine unfaire Bevorzugung und sehe auch nicht, dass irgendwelche "Voraussetzungen" publik gemacht werden müssten. Abseits dessen ist es ja auch nicht das erste Mal, dass Nicht-Teamler bei Events einen Rüstungsständer erhielten.

Ich habe kurz vor Halloween 2021 angefangen, hier zu spielen, das heißt, das Halloween-Event letztes Jahr war für mich auch das erste Event, das ich überhaupt erlebt habe - damals gab es "nur" den Sammelkorb, den man sich beim NPC abholen konnte. Mehr nicht. Das war auch cool, keine Frage, aber absolut kein Vergleich zu der Kopfsuche, die nun (zum zweiten Mal, nach der Ostereiersuche) stattfand. Die Lobby ist riesig, witzig, und immer eine Erkundungstour wert; mal im Ernst, es gibt sooo viele süße Elemente zu entdecken - die Lobby NICHT für eine Suche zu verwenden würde schon an Verschwendung von Möglichkeiten grenzen. Als die Ankündigung besagte, dass es nun wieder eine Kopfsuche geben wird, war ich gelinde gesagt aus dem Häuschen und ja... mit meinen 31 Jahren war da schon fast kindliche (Vor-) Freude. (:

Kommen wir zur Kopfsuche. Anders als zu Ostern waren es diesmal nur 50 Köpfe (zu Ostern waren es 100). Da war ich zunächst ein wenig enttäuscht, aber halleluja, die Kürbisse waren auch deeefinitiv besser versteckt als das letzte Mal. Also, manche zu finden war schon rrrrichtig abenteuerlich. Ich sag's wie's ist, ein paar hätte ich ohne weiteres wahrscheinlich heute noch nicht gefunden. Die CB-Community greift sich dabei aber ja zum Glück gegenseitig unter die Arme und hilft einander mit und ohne Koordinatenlisten. Auf diesem Weg lässt sich dann jeder Kürbis finden, und sei er noch so gut versteckt. Ein wenig nervtötend waren irgendwann die "10k für den, der mir den letzten Kürbis zeigt"-Spieler. ^^ Aber die wird's immer geben, da machste nichts...

Die Belohnung am Ende der Suche war einerseits der "Komischer Trank"-Sammelkopf vom Celina-NPC, andererseits das Craftingrezept für die Beheading 1-Axt beim Dubiosen Händler. Zum Sammelkopf kann ich gar nicht so viel sagen - irgendwie gehört es einfach dazu, ein Sammelitem beim Event zu erhalten. Gäb's den Kopf nicht würde irgendwie was fehlen. (:
Die Axt. Da scheiden sich die Geister. Als Mob Collection-Suchti befürworte ich natürlich Items, die die Kopfjagd unterstützen und freue mich, dass Herobrines alte Sichel da nun eine würdige Alternative erhalten hat. Allgemein gefällt es mir unheimlich gut, dass custom Tools/Waffen ins Spiel kamen, die einzigartige Effekte ermöglichen. Ich verstehe es aber auch, dass sich viele Spieler denken, "was soll ich damit?", wenn sie an der Mob Collection nicht interessiert sind.
Die Axt kann mit Reparatur und Haltbarkeit aufgewertet werden - das ist top. Dass eine Aufwertung zur Netheriteaxt nicht möglich ist, ist wiederum ein wenig flop. Da spricht aus mir aber hauptsächlich der ordnungsliebende Teil, der das Equippement einheitlich haben will; derselbe Teil findet es auch ein wenig schade, dass die Verzauberung nur auf Englisch verfügbar ist, aber das ist eben persönlicher Gusto. (:
Was vielerseits - und auch bei mir - einen kleinen Schock auslöste war der Preis der Axt. 50k, ein Custom-Blut und ein Ticket für die Axt? Holla die Waldfee. Es ist einerseits schön, dass die Axt auf die Weise von vornherein wertvoller ist - andererseits bedeutet das aber auch, dass viele Spieler sich ein wenig veräppelt fühlten: Da suchst du stundenlang nach Kürbissen und musst dann auch noch SO viel Geld für die Axt hinlegen, die dir vielleicht gar nichts bringt? Für wohlhabendere Spieler kein Problem, aber für "ärmere" Spieler ist das schon knackig. Auf der Habenseite: Das vielerseits gehortete Custom-Blut fand endlich einen Weg zurück ins Spiel. Oder raus, wie man es nimmt. So viel Nachfrage gab es wahrscheinlich seit dem Release des Adventure-Updates nicht.
Nachvollziehbar, aber ein wenig schade fand ich es, dass es nicht - wie zu Ostern - zwischendurch kleine Itemfunde gab (großer Wassereimer, kleiner Rüstungsständer, unsichtbare Bilderrahmen, etc). Diese Itemfunde peppten die Ostersuche auch rrrrichtig auf. Das fehlte hier ein wenig, aber wie gesagt, ist irgendwo auch nachvollziehbar.

Kommen wir zum letzten Punkt (bevor das hier noch zum Kurzroman wird): Der Halloween-spezifische Shop.
Jungs (und Mädels), ganz ehrlich, ich feiere den begehbaren Kürbis. Wer auch immer die Idee hatte, den Shop so zu gestalten... top.
Die Gemälde mit den verschiedenen Grimassen finde ich an sich echt cool, nur hätte ich einen Preis von 50k pro Bild wohl als angemessener erachtet, denn am Ende des Tages sind es eben doch... nur Grimassen und so wandert leider keines der Gemälde in meinen Besitz. :(
(Der ordnungsliebende Teil in mir könnte nun auch etwas davon faseln, dass es etwas schade ist, dass das Gemälde "Pumpkin Unlit 1" in puncto Detailreichtum nicht zu den anderen beiden Bildern passt, aber wir müssen's ja nicht übertreiben.)
Die Spawner-Köpfe finde ich an sich witzig, ich befürchte aber, dass es nicht vielleicht doch coolere Köpfe für den Eventshop gegeben hätte (gruselige Köpfe, Kürbisse, giftige Tränke, zombifizierte Mobköpfe,...). Preislich sind die Köpfe mit 5k + Ticket vollkommen im Rahmen.

Habe ich irgendwas vergessen? Ich denke nicht.
Alles in Allem empfinde ich das Halloween-Event als sehr gelungen und vergebe eine knackige 8,5/10 c:

Noch einmal ein großes Danke an alle Beteiligten, dass ihr euch so viel Arbeit für uns nimmersatten, contentgierigen Spieler macht. ;)

- Pixie
 
Zuletzt bearbeitet: